Dr. Nadine Reibling, Dipl.-Soz.Wiss.

leitet die Nachwuchsgruppe MEPYSO. Mit dem Projekt knüpft sie an Ihre bestehenden Arbeiten im Bereich Gesundheitssoziologie und Sozialpolitikforschung an. Sie promovierte 2014 an der Universität Mannheim mit einer Dissertation zum internationalen Vergleich des Zugangs zum Gesundheitssystem.
Kontakt: nadine.reibling@uni-siegen.de

Mareike Ariaans, M.A.

ist seit Juni 2017 wissenschaftliche Mitarbeiterin bei MEPYSO. Ihr Schwerpunkt liegt im Bereich der qualitativen und quantitativen Policyanalysen und der Erarbeitung von Politik- und Praxisempfehlungen. Zudem ist sie verantwortlich für die Koordination der Begleitgruppe. Ihren Master in Sozialpolitik erwarb sie an der Universität Bremen.
Kontakt: mareike.ariaans@uni-siegen.de

Stephan Krayter, M.A.

ist seit Juli 2018 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt MEPYSO. Sein Schwerpunktbereich umfasst die wissenschaftliche Diskursanalyse, systematische Reviews sowie Medienanalyse. Stephan Krayter erwarb seinen Bachelor in Sozialwissenschaften und seinen Master in Sozialwissenschaften an der Universität Siegen.
Kontakt: stephan.krayter@uni-siegen.de

Philipp Linden, M.Sc.

ist seit November 2017 wissenschaftlicher Mitarbeiter bei MEPYSO. Seine Tätigkeit konzentriert sich auf die Erhebung und Analyse von Befragungsdaten zu den Folgen von Medikalisierung/Psychologisierung. Seinen Master in Sociology and empirical research absolvierte er an der Universität zu Köln.
Kontakt: philipp.linden@uni-siegen.de

Lisa Bleckmann, M.A.

ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Sozialpolitik an der Universität Siegen und seit Mitte 2017 Mitglied bei MEPYSO. Ihr Forschungsbereich ist der politische Diskurs über die psychische Gesundheit Beschäftigter in einer sich wandelnden Arbeitswelt Sie hat Sozialwissenschaften an den Universitäten Siegen und Lancaster studiert.
Kontakt: lisa.bleckmann@uni-siegen.de

Lucas Hamel, M.A.

ist seit Januar 2018 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt MEPYSO an der Universität Siegen. Im
Zentrum seiner Projektarbeit steht die qualitative und quantitative Erhebung und Auswertung von
Befragungsdaten im Hinblick auf Medikalisierung und Psychologisierung frühkindlicher
Entwicklungsstörungen. Lucas Hamel hat 2015 seinen Bachelorabschluss in Soziwalwissenschaften
(B.Sc.) und 2018 seinen Masterabschluss in Politikwissenschaften (M.A.) jeweils an der Universität zu
Köln erworben.
Kontakt: Lucas.Hamel@uni-siegen.de